Stiftung Alltagsheld:innen Logo mit Claim

„Klare Sicht auf Deine Rechte“ – Bundesweite Hotline Familienrecht für Alleinerziehende

Grafik Kinderhand in Erwachsenenhand

Die Stiftung Alltagsheld:innen hat die erste deutschlandweite Rechtshotline für Alleinerziehende im Familienrecht gestartet, bei der sie sich kostenfrei von Rechtsanwält:innen beraten lassen können. Das Angebot soll erste bestehende, lokale Rechtsberatungsangebote für Alleinerziehende ergänzen und bundesweit zugänglich machen.

Auf den großen Bedarf an spezialisierter Rechtsberatung wurde die Stiftung Alltagsheld:innen durch ihre Kooperationspartner:innen aufmerksam, die als Verbände und Vereine täglich mit der Lebenswirklichkeit von Alleinerziehenden befasst sind. Ihnen fiel seit einiger Zeit auf, dass es einen wachsenden Bedarf an spezialisierter Rechtsberatung für Alleinerziehende im Familienrecht gibt. Dem Bedarf stehen bisher nur lokal begrenzt und eher in Ballungsräumen erste Beratungsangebote gegenüber. Im ländlichen Raum sind solche Angebote bisher nahezu inexistent.

Bedarf an spezialisierter Rechtsberatung nimmt zu

Den steigenden Bedarf nach Beratungsangeboten im Familienrecht belegen auch Einschätzungen der juristischen Fachwelt: Die Ausgestaltung der Betreuung gemeinsamer Kinder nach Trennung wird immer häufiger auch mit rechtlichen Mitteln ausgetragen.

Eine Ursache dafür sieht die Stiftung u.a. in der fehlenden oder nicht ausreichenden rechtlichen Beratung von Alleinerziehenden, um frühzeitig ihre Rechte zu kennen und auf dieser Basis passende Lösungen zu finden. Das Hotline Angebot der Stiftung möchte dazu beitragen, möglichen Belastungen der Ein-Eltern-Familien durch langwierige gerichtliche Auseinandersetzungen vorzubeugen.

Alleinerziehende bei Rechtsberatung oft benachteiligt

Alleinerziehende haben strukturell bedingt einen erschwerten Zugang zu passender Rechtsberatung und können oft nicht einfach zu einem Anwalt oder einer Anwältin gehen, um sich beraten zu lassen. Durch ihre Mehrfachbelastung von Erwerbs- und Carearbeit verfügen sie über geringere finanzielle Mittel und sind zusätzlich von Zeitarmut betroffen.

Bei der Rechtshotline für Alleinerziehende kann ein kostenfreier persönlicher Beratungstermin à 30 Minuten bei einem Anwalt bzw. einer Anwältin unter www.hotline-familienrecht.de gebucht werden. Die telefonische Rechtsberatung ist immer donnerstags zwischen 17 und 20 Uhr unter 0800 – 50 60 600 erreichbar (außer feiertags).

Die Hotline wird für die Dauer von einem Jahr bereitgestellt und anteilig aus Mitteln der Stiftung Alltagsheld:innen sowie der CMS-Stiftung finanziert.